Portfolio

Blue Cap im dritten Quartal mit starker Erholung bei Umsatz und Ergebnis

  • Kumulierter Konzernumsatz steigt um 7 % auf € 173,6 Mio. (Vorjahr: € 162,2 Mio.)
  • Bereinigtes EBITDA liegt für die ersten neun Monate mit € 11,6 Mio. auf Vorjahresniveau mit einer deutlich verbesserten EBITDA-Quote von 6,5 % gegenüber 5 % zum Halbjahresende
  • Organischer Umsatzrückgang durch Corona-Pandemie reduziert sich auf 8 % gegenüber 12 % zum Halbjahr

München, 19. Oktober 2020 – Die Blue Cap AG blickt auf ein erfolgreiches drittes Quartal 2020 zurück. Der vorläufige kumulierte Konzernumsatz betrug zum Quartalsende € 173,6 Mio. und lag somit ca. 7 % über dem Vorjahreszeitraum (€ 162,2 Mio.) und über den Erwartungen. Ursächlich hierfür war insbesondere die erstmals ganzjährige Einbeziehung der im letzten Jahr erworbenen con-pearl Gruppe und eine deutliche Erholung gegenüber dem zweiten Quartal (Umsatz Q2: € 49,3 Mio. versus Umsatz in Q3: € 59,7 Mio.). Erfreulich ist der Umsatzanstieg auch deshalb, weil die em-tec GmbH im April 2020 erfolgreich verkauft wurde und die Umsätze der Gesellschaft ab diesem Zeitpunkt nicht mehr im Konzern enthalten sind.

Das verbesserte operative Konzernergebnis reflektiert die positive Umsatzentwicklung im dritten Quartal wieder. So lag das bereinigte EBITDA zum Ende des dritten Quartals 2020 mit € 11,6 Mio. ebenfalls über den Erwartungen und auf dem Niveau des Vorjahres. Die EBITDA-Quote betrug 6,5 % (Q3 Vorjahr: 7,1 %, 1. Halbjahr 2020: 5 %).

Die aufgrund der Corona-Krise eingeleiteten operativen Maßnahmen wurden auch im dritten Quartal verstärkt fortgeführt. So konnte das breit aufgestellte Beteiligungsportfolio durch die Zusammenarbeit zwischen unseren operativen Experten und den Managementteams der Töchter weiter gut durch die Corona-Krise geführt werden. Das zeigt sich auch an der Entwicklung des organischen Umsatzrückgangs, der zum Ende des dritten Quartals nur noch 8 % (1. Halbjahr 2020: 12 %) gegenüber dem Vorjahreszeitraum betrug.

Trotz deutlicher Fortschritte bei der Reorganisation von con-pearl und einer insgesamt zufriedenstellenden Performance des Beteiligungsportfolios, hängt die künftige Entwicklung bei Umsatz und Ergebnis maßgeblich vom weiteren Fortgang der Corona-Pandemie ab. Die derzeit wieder zunehmende Unsicherheit erschwert eine stabile Prognose für das Gesamtjahr. Auf Basis des starken dritten Quartals erwarten wir jedoch für das Gesamtjahr 2020 einen Konzernumsatz in etwa auf Vorjahresniveau bei einem bereinigten EBITDA unter dem Vorjahr, jedoch über den bisherigen Erwartungen.

Über die
Blue Cap AG

Die Blue Cap AG ist eine 2006 gegründete kapitalmarktnotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München. Das Unternehmen investiert in mittelständische technologiegetriebene Nischenunternehmen mit Umsätzen zwischen 30 und 80 Mio. Euro. Blue Cap hält meist mehrheitliche Anteile an 9 produzierenden Unternehmen aus den Branchen Klebstofftechnik, Beschichtungstechnik, Kunststofftechnik, Metalltechnik und Produktionstechnik. Die Unternehmen der Blue Cap Gruppe entwickeln sich selbstständig und verfolgen jeweils eigene Wachstumsstrategien. Die Gruppe beschäftigt derzeit rund 1.300 Mitarbeiter in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Die Blue Cap AG ist im Freiverkehr notiert (Scale, Frankfurt und m:access, München; ISIN: DE000A0JM2M1; Börsenkürzel: B7E).

www.blue-cap.de

 

Kontakt: Blue Cap AG, Lisa Marie Schraml, Tel. +49 89 288909-24, lschraml@blue-cap.de

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.